Tagesgeldkonto contra Sparbuch - Tagesgeld Zinsen gegen Sparbuch Zinsen

Ein Tagesgeldkonto schlägt jedes Sparbuch im direkten Vergleich
Das Sparschwein schlachten, die Münzen und vielleicht ein paar Scheine zur Bank und aufs Sparbuch bringen. Für Jungen und Mädchen, die ihr Taschengeld sparen und so einen ersten Schritt in Richtung Geldanlage wagen, ist das der beste Weg. Denn Banken und Sparkassen gewähren auf Sparbücher für Kinder einen deutlich höheren Zinssatz als dies bei Erwachsenen der Fall ist. Nur in wenigen Ausnahmefällen gibt es ein Prozent, selten mehr. Das macht das Sparbuch für Erwachsene unrentabel und dennoch gehört es nach wie vor zur Grundausstattung jedes Haushaltes. Tagesgeld, das nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert, bietet deutlich mehr.

Über drei Prozent Zinsen kann man sich mit einem Tagesgeldkonto sichern. Im direkten Vergleich Tagesgeld contra Sparbuch schneidet das Heftchen - oder heute die Plastikkarte - schon in diesem Punkt deutlich schlechter ab. Größere Summen auf dem Sparbuch zu deponieren, ist im Hinblick auf die Rendite somit eine klare Fehlentscheidung. Besser ist es, das Geld auf ein Tagesgeldkonto einzuzahlen.

Nachteile hat man dabei nicht zu befürchten. Wie beim Sparbuch kann man jederzeit frei über sein Geld verfügen. Statt zur Bank zu gehen und sich den Betrag bar auszahlen zu lassen, reicht ein einfacher Überweisungsauftrag auf das Referenzkonto. In punkto Flexibilität herrscht somit Gleichstand.

Auch bei den Kosten kann das Tagesgeldkonto mit dem Sparbuch standhalten. Denn es ist gebührenfrei, vom Antrag auf das Konto über die Buchungen bis hin zur möglichen Kündigung. Die gesamte Kontoführung erfolgt online. Beim Tagesgeld ist man daher nicht abhängig von Öffnungszeiten. Auch längere Anfahrten oder Wartezeiten müssen nicht in Kauf genommen werden. Man ist zudem immer auf der sicheren Seite. Ein Zugriff auf das Guthaben ist nur mit PIN und TAN möglich.

Unter dem Strich präsentiert das Tagesgeldkonto wesentlich besser als das klassische Sparbuch. Es ist die attraktivere Alternative, um Geld anzulegen, und sei es nur für eine kurze Zeit. Schon dann macht sich der Unterschied bei den Zinsen bemerkbar. Und darauf kommt es in der heutigen Zeit an.

Informieren Sie sich in unserem Tagesgeldvergleich über die besten Tagesgeldangebote

Top Tagesgeldkonto Empfehlung:

Das kostenlose Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank Das kostenlose Tagesgeldkonto der Volkswagenbank zeichnet sich vor allem durch die monatliche Verzinsung des Guthabenbetrags aus. Bei 2,50% Tagesgeldzinsen kann der kurzfristige Anleger von einer der besten Renditen durch Zinseszinseffekt ausgehen. Dieser Zinssatz gilt jedoch nur bis zu einer Einlage von 50.000 Euro - für größere Beträge sollten demnach andere Tagesgeld Anbieter geprüft werden.


Alle Tagesgeldkonten in unserem Tagesgeldvergleich